top of page

PROJEKTE

"Wenn sich Lebenserfahrung vertieft, wächst der persönlich- künstlerische Ausdruck.

Wenn der künstlerische Ausdruck sich erweitert, vertieft sich unsere Lebenserfahrung."

Anna Halprin

EINZELARBEIT

web_A7_Flyer_Kunst_Ralf.jpg

PERSÖNLICHES TRAINING FÜR
KUNST & WAHRNEHMUNG

Wie du dich in deiner Kreativität findest und nährst
--> Jetzt auch Online möglich!

Hast du auch schon einmal bedauert, dass du aus den Talenten deiner Jugend nichts gemacht hast? Bist du sehr vielseitig aber verzettelst dich darin? Lebst du dein kreatives Potenzial voll und frei aus? ... In diesem Training geht es um deine Kunst und um deine Wahrnehmung. In einem Erstgespräch klären wir, wie du dein Talent, dein Potenzial und deine Intuition während des Trainings weiterentdeckst, so dass du deine Kreativität und deinen Ausdruck leben kannst 

GRUPPENEVENTS

PD1.jpg

PLANETARY DANCE
Ein Tanzritual nach Anna Halprin // 25. Mai 2025 in Bern; 
mit: Ralf Assmann, Live Musikern & weiteren Künstler*innen

Der "Planetary Dance" ist ein Ritual der Heilung und Erneuerung der Gemeinschaft. Er ist eine Einladung an Menschen auf der ganzen Welt, sich an einem Tanz für den Frieden in ihren eigenen Gemeinschaften und für den Frieden mit der Erde zu beteiligen. Er bringt Menschen aller Altersgruppen und Fähigkeiten in einem zusammen, um "für einen Zweck zu tanzen", so wie Menschen in traditionellen Kulturen für eine reiche Ernte, eine erfolgreiche Jagd, eine glückliche Ehe, Initiation der Jungen und die Verabschiedung der Toten getanzt haben. Das Ritual ist ein partizipatorischer Tanz. Sein Herzstück ist der "Earth Run", ein einfacher Tanz, den jeder tanzen kann.

Dieses Interview mit Anna Halprin führte ich 2016 zum Thema Nachhaltigkeit, Natur und Tanz.

PERFORMANCE

Fall Pinguin Plakat.jpg

FALL PINGUIN - Filmstreaming
Über: www.sooner.de 

Im Sommer 2020 treffen in meinem Atelier in Bern zwanzig Menschen aufeinander. Sie kennen sich nicht, manche sind jung, manche alt. Sie sorgen sich um die Zukunft. Um die Zukunft der Erde und uns Menschen. Das eint sie. Der Klimawandel bedroht den Lebensraum der Pinguine. Polkappen schmelzen, Eisberge brechen weg. Für die Pinguine ist es Zeit, ihre Heimat zu verlassen. Nach einer langen Reise – so der Mythos – strandet eine kleine Kolonie an einem fremden Ort in einem unbekannten Land. In einem Atelier in Bern erwachen sie im Sommer 2020 zu neuem Leben. Die Verschmelzung von Mensch und Pinguin beginnt. 

Der Dokumentarfilm «Fall Pinguin» zeigt, wie sich die Menschen verwandeln – wie aus einer Horde Fremder eine Gemeinschaft wird. Es ist eine vertraute Kolonie von Pinguinen, die in Bern aufbricht. Ihr Ziel ist der Aletschgletscher, der grösste Eisstrom der Alpen. 

WORKSHOPS

KRAFTTIER - Maskenbau

Ein zweiteiliger Tier-Maskenbaukurs / im TanzKunstWerk-Atelier in Bern

In jenem Kurs lade ich dich ein, deine eigene Krafttier-Maske zu bauen und für dich herauszufinden, wie du dich auf künstlerische Weise diesem Tier annähern und es über die Maske in dir tiefer kennenlernen kannst. Das plastische annähern an ein Tier (seiner Form, Lebensart & Bewegungen) kann wie ein intimes Gebet sein, was uns loslöst von unserer Menschzentriertheit. Es stiftet archetypische Verbindung und magisches Staunen. Bei Interesse, folge dem Link zum Kurs oder stöbere dich durch die umfangreiche Bildergallerie hindurch.

IMG_9113.jpg

LandArt Retreat
Am: 27.07.-01.08. (Uhuru-Festival)

Bei meinen Land-Art-Retreats bist du eingeladen zum lauschen, beobachten und mit der wunderschönen und reichen Natur an jeweils unterschiedlichen Landschaften im Dialog zu sein. Aus diesem Dialog heraus entstehen im Zusammenspiel gestaltete Naturkunstwerke, die dem Ort etwas hinzugeben, die die Schönheit im Wachsenden aufnimmt sowie das Vergängliche integriert. Die Wochenenden (von Freitag bis Sonntag) finden immer an unterschiedlichen Schweizer Orten, durch die jeweiligen Jahreszeiten hindurch statt. Wir arbeiten mit den Materialien, die wir dort vor Ort finden. Das können Steine vom Fluss, Sand, Tonerde, Blätter, Grashalme, herunter gefallene Äste, Schnee uvm. sein. Diese Tage sind eine ganzheitlich nährende Zeit für Körper, Herz und Seele. Elemente aus dem Naturtanz, Prozessarbeit, visueller Kunst und Ritualarbeit sind Teil der Retreats.

Vorkenntnisse sind keine erforderlich.

8384B001-5C48-4F6A-B983-F77A8C3168F4.jpeg

ANAM CARA - Rauhnachts Maskenbau
Ein zweiteiliges Masken-Atelier zum Jahreswechsel 24/25

Zur Rauhnachtszeit werden wir das Jahr mit dem Bau von wilden, fantasivollen und archaischen Masken beschliessen. Mit intuitiven Malerein, Zeichnungen kleinere Modelle und das einfache Sein in der Natur, bringen wir unsere ganz eigene Maskenkreatur in den dreidimensionalen Raum. Es ist eine Würdigung unserer Schatten- und Licht- Seiten, die in diesem künstlerischen Schaffensprozess nach aussen gekehrt und in der Maske sichtbar werden. Im zweiten Teil des Kurses werden wir in Solo- und Gruppenimprovisationen mit den Masken arbeiten und uns ihrer ganz eigenen innewohnenden Essenz annähern. Diese Essenzen finden ihren Ausdruck in persönlichen Ritualen an einem besonderen Naturort in der Region Bern.

MUSIK & KONZERTE

Titel 10.jpg

MÉANDER - Albumrelease am 02.11. in Bern

Bei dem neuen Méander Albumprojekt "HIER" geht es um die Gegenwärtigkeit, ums ganz im Hier und Jetzt sein. Das neue Album lädt uns mit seinen starken Metaphern ein, in verschiedene Landschaften zu tauchen und im Hier und Jetzt ganz anzukommen.

Mit seinen dreizehn Liedern spannt das Album musikalisch einen Bogen von ruhigen, tragenden Klängen hin zu dynamisch schnelleren Weisen. Vier Lieder sind in englischer Sprache, alle anderen auf Deutsch. Die Themen in den Liedern sind poetische Abhandlungen persönlicher Erlebnisse, Gedanken und Erkenntnisse, die mich über die letzten zwei Jahre bewegt und inspiriert haben.

Der Ort wird noch bekanntgegeben! 

Save the Date :)

IMG_8662_edited.jpg
Infoflyer

SCHULPROJEKTE

TIER Art
Ein Kunst- & Umweltbildungsprogramm zur Vermittlung von Artenkenntnis

Das Projekt «TIER Art» ist ein Kunstvermittlungsprogramm für Schulklassen der 2. bis 6. Klasse. Es hat zum Ziel, das Staunen über Tiere verschiedener Gruppen zu wecken und die Wertschätzung für heimische Wildtiere zu fördern. Durch Aufführungen von Tiermasken-Performances werden von den Kindern im Vorfeld ausgewählte Tiere durch mich in einem poetischen Tanz-Theaterstück am Anfang auf magische Weise zum Leben erweckt. Entweder in der Schulaula oder im Freien in der näheren Schulumgebung. Danach lernen die Kinder durch Dialoge, visuelles Gestalten, Hands-On Erlebnisse, Bewegungs- und Fakten-Quizspiele spielerisch mehr über heimische Wildtierarten. Für das Projekt wurden 21 Tierarten aus den sechs taxonomischen Klassen (Säugetiere, Amphibien, Reptilien, Vögel, Fische und Insekten) ausgewählt. Wenn mit einer Tierart gearbeitet wird, sind für die Umsetzung 2x4 Lektionen als Tagesformat vorgesehen. Es können auch mehrere Tierarten bei einem mehrwöchigen „KidS-Format" (an einem Vormittag in der Woche) ausgewählt werden.

Das Programm ist als Tagesformat für Schulklassen gratis beim Kanton Bern mit Kulturgutschein buchbar oder kann als längeres "KidS-Format" zu bis zu 50% vom Kanton getragen werden.

P3062676_edited.jpg

MUS-E Projekte
Gesellschaft transformieren durch die kreativen Künste

Über ein Schuljahr oder auch ein einzelnes Semester arbeite ich als Gastkünstler mit Lehrpersonen kooperativ zusammen. Ökologische Themen, Nachhaltigkeit, Werte und Wertschätzung, Natur, Sinne und Wahrnehmung umfassen mein Themenspektrum. Wenn du Lehrperson bist und gern mit mir zusammenarbeiten möchtest, melde dich gerne bei mir. Ich realisiere Schulprojekte in und um Bern.

bottom of page