MÉANDER

"Musik voller Leichtigkeit, Tiefe und Klarheit."

MÉANDER steht für natürliche Bewegung und die Kraft der fliessenden Gewässer. Poetisch, verspielt, tiefgründig und facettenreich sind seine Spiel- und Stimmweisen. 2017 erschien das erste Album "Zuhause", worauf seit 2020 mehrere Singles und Musikvideos folgen.

Im Herbst 2022 wird ein neues MÉANDER Album mit 12 neuen Liedern erscheinen.

Sei gespannt :) 

 

Viel Freude beim lauschen meiner Musik!

KONZERTE

03. November 2022 | Songs & Words Gottesdienst  | Reformierte Kirche Zürich, 19 Uhr

05. November 2022 | Poesie Melodia | TanzKunstWerk Vidmarhallen Bern, 19 Uhr

30. Januar 2023 | Inspire | Brühl 49, Chemnitz (DE), 19 Uhr

MUSIKVIDEOS & SINGLES

ZUHAUSE
Album kaufen:

​​Ralf Assmann: Gesang, Gitarre und Komposition

Shakya Matthias Grahe: Cello, Perkussion, Mix und Master

Rüdiger Schödel: Chalumeau und Sologitarre

Phillip Ryf: Schlagzeug

 

Viel Freude beim Hören der Lieder und vielen Dank für deine Unterstützung, mit dem Kauf eines Albums.

BOOKING

Akustisch mit Gitarre und Gesang spiele ich Solo-Konzerte oder bin auf Anfrage mit Cello im Duo buchbar.

Für Feedbacks, Konzertanfragen und Bookings sende mir bitte eine Nachricht übers Kontaktformular zu.

STIMMEN

Eine sanfte Befreiung für die Welt

von Fabienne Krähenbühl

Méander spricht Themen an in seinen Liedern, die uns den heutigen Zeitgeist des “immer Schneller und Mehr“ vor Augen führt und entschleunigt diesen mit sanften, klaren Worten.

Er sucht und findet ein Zuhause in dieser Welt der Möglichkeiten.
Er lässt die Luft raus, dort, wo die Gesellschaft Druck aufbaut und er bleibt mit einer starken männlichen Präsenz in einer sanften weiblichen Zartheit mit Worten und Melodien.

Méander erkennt den Spiegel der Welt, die Allverbundenheit und beschreibt sie pur und unverblühmt. Er erzählt von der Entspannung, sich zu entspannen in Nichts und Alles.

Méanders Musik ist eine sanfte Befreiung für die Welt jedes Einzelnen.

Ansichten, die Schicht für Schicht durch unser Fühlen, Denken und Handeln dringen, um unser Herz wieder hören zu können.