BESTIARIUM

Eine ortsspezifische Performance

des Meander Art Kollektivs

in den VIDMARhallen Bern

„Bestiarium“ bespielt in einer ortsspezifischen, einstündigen Performance zum BETA-Festival 2019 die VIDMARhallen in Bern. Es erzählt in futuristischen Szenarien über das Verschwinden von einzelnen Tierarten. In seiner Form ist die Performance ein ästhetisches und poetisches Ritual.

Das Publikum wird an die bedrohten Aspekte unseres gemeinsamen Lebens auf der Erde erinnert. Mittels Tanz, Musik, Texten und dem Einsatz von Tiermasken wird ein  Gesamtkunstwerk erschaffen.

 

Performance: Meander Art Kollektiv

Tanz: Laura Imperiali, Christina Maria Liechti, Ralf Assmann, Marius Soluna, Miriam von Känel

Maskenbau: Ralf Assmann und die PerformerInnen

 Live Musik:  Marguerite Laleye

Fotografie: Sarp Tuncer


Aufführungen: 29.03.19 um 19 Uhr & 30.03.19  um 17 Uhr  & 20 Uhr (ca.1h)

Vielen herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung von:

Burgergemeinde Bern

Kulturamt der Gemeinde Köniz

Konzert Theater Bern

Alja Stoffe

Impressionen aus den Proben:

© 2020 designed by Ralf Assmann | ralf.assmann@gmx.ch

  • Facebook - Black Circle